im Angesicht der Waffe

 

steht die Waffe vor einem
für einen oder gegen einen
ist man Träger der Entscheidungsgewalt
über die Waffe
oder im Angesicht der Vernichtung
so verschmelzt in diesem Moment
der Geist von Freund und Feind
der Vernichtete lebt im Gewinner fort

Advertisements

von der Waffe und der höchsten Waffe

 

die Waffe ist Kultur
hat sie den Mensch
zu höchstem Schaffen gebracht
in der Erfindung zur Vernichtung
hat der Mensch die schnellsten
Sprünge gemacht
in seiner technsichen Entwicklung
die Angst als treibende Kraft
für die Entwicklung
von Hochtechnologie
die höchste Waffe ist meine Philosophie
denn in ihr habe ich neben
allem Anderen auch die Vernichtungskraft
und die Waffe unendlich gemacht
dies war nicht von der Angst geleitet
doch ist es schlicht eine Erkenntnis
aus der Konsequenz von EMC8
denn verbunden mit dem
natürlichen Quellcode ist
der Waffe keine Grenze mehr gesetzt
so dient diese kleine Poesie
der Feststellung, dass meine Philosophie
den Mensch vor sich selbst auch
abschrecken soll
nicht in dem Sinne
dass er jetzt nicht mehr weitermacht
sondern in dem Sinne
dass er ab jetzt weise und umsichtig
handeln sollte

im Feind …

 

finde ich am Ende nur mich selbst

denn im Feind arbeitet das selbe wie in mir

der Feind hat genau wie ich

seine Psychologie

seine Philosophen

seine Kultur

und seine Ängste

dies einmal verstanden

macht den Feind zu meinem Freund

um den Feind zu verstehen

muss ich nur mich selbst verstehen

in dem Moment in dem ich mich

selbst enträtselt habe

habe ich alle enträtselt

auch den Feind

so wird mir der Feind nicht mehr suspekt

sondern im innersten vertraut

dann erst kann ich auf den Feind zugehen

und ihn besänftigen oder vernichten

hat der Feind dies auch verstanden

wird es zu einem großen Frieden kommen

der Feind ist der Feind

weil ich mich selbst oder den Mensch

noch nicht verstanden habe