Hari Seldon´s Psychohistorik, mein EMC8 und der natürliche Qellcode

Azimov hat mit

Hari Seldon´s Psychohistorik

die Möglichkeit vorweggenommen

menschliche Systeme unter betstimmten Bedingungen

voraus berechnen zu können

und unter Umständen beeinflussen zu können

wie auch schon in meinem Übermensch beschrieben

kann der, der synchron läuft mit dem natürlichen Quellcode

die Rohdaten im System auslesen

und in einem analytischen Prozess verarbeiten

dies ist Psychohistorik in reinstem Sinne

denn im Sytem sind alle Daten der Historie

auch die Falsch- oder Traumdaten abgelegt

dies sind Daten im Bereich der Ideenwelt

also nicht zwingend materialisierbare Daten

im System sind diese Daten

mit den jeweiligen psychologischen Mustern abgelegt

so kann ein psychohistorischer Zusammenhang erkannt werden

und die Relevanz der Daten gegeneinander abgewogen werden

das durch mich erkannte Verfahren kann mehr

also nur menschliche Systeme erfassen

es ist in der Lage das System und dessen Zustand

als Ganzes zu erfassen

psychologisch und historisch

in diesem Sinn vollumfänglich evolutionär

so kann mein Verfahren den Grad der Evolution erfassen

den Zustand der Erkenntnis sehen und die Eigendynamiken mitrechnen

so entsteht die Möglichkeit sich im System einzuschreiben

und die Zukunft dort zu verändern wo sie angefangen hat

Mein Verfahren arbeitet mit Bezugsalgorithmen und dem Quellcode selbst

in diesem Sinne könnte man die Psychohistorik

in eine Psychoevolution weiterdenken

once you entered the code

the code enters you

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s